Im Angesicht des Grauens

Als Autodidakt verstehe ich mich mittlerweile ganz gut mit klassischer Mechanik. Und die Legenden rund um antiquierte Gemischbildung in Vergasern kann ich auch einigermaßen entmystifizieren. Ein großes Fragezeichen ist aber nach wie vor jede Art von elektrischem Strom. Plus ist rot! Minus ist schwarz! OK. Alles darüber hinaus überfordert mich aber.

Umso spannender wird’s, wenn ich in den nächsten Tagen versuchen werde, den alten Kabelbaum nachhaltig zu entfernen, ohne ihn komplett zu zerstören. Ganz neuer Kabelsalat soll Spencer künftig elektrisieren, doch ein Muster ist für die Neuanfertigung sicher hilfreich. Deshalb will ich die kleinen, alten Äderchen irgendwie retten.

Der Prince of Darkness hat mir am letzten Wochenende bei einer ersten Inspektion des Cockpits schon einmal tief in die Augen geschaut, als ich mich unters Armaturenbrett legte (total bequem!). Ich habe dann einfach nur hilflos zurückgelächelt und bin gegangen…

Advertisements

2 Gedanken zu “Im Angesicht des Grauens

  1. Hallo Sven,

    dein B ist ein 66er Baujahr – da ist ja fast kein Kabelbaum drin 😉

    hier … http://www.advanceautowire.com/mgb.pdf … findest du den original Schaltplan zu deinem Auto. In Farbe und übersichtlich dargestellt. Damit sollte das gar kein Problem sein.

    Der Kabelbaum gliedert sich auch in mehrere Teile! Es gibt einen Teil für das Heck, der sollte im Kofferraum enden bzw. in den Hauptbaum übergehen. Dieser geht dann am Unterboden entlang, hinter dem Armaturenbrett und endet im Motorraum, kurz hinter der Feuerwand. Der vordere Teil ist für Motor und Beleuchtung verantwortlich. (alle Angaben aus dem Kopf und ohne Gewähr).

    Wenn du keine zusätzlichen Dinge anbauen willst – z.B. Lüfter mit Thermostatsteuerung – dann kannst du einfach einen fertigen Baum kaufen. Willst du jedoch solche Sachen nachrüsten, dann solltest du dich vielleicht mit einer Firma in Verbindung setzten die dir einen custom Kabelbaum baut (Links sind bei mir in der Linkliste).

    Wenn dann noch Fragen bleiben…. schreib einfach 😉

    Viele Grüße
    Holger

  2. Danke Holger,
    die Jungs von Advance Auto Wire sind mir bekannt, auch durch Deine Links. Für mich ist Elektrik an sich das Problem. Der MG ist ja nur wenig komplex, das wird sich schon richten lassen. Man wächst mit seinen Aufgaben. Wenn ich da an den früheren W116 SEL 3.5 meines Vaters denke – mit Einspritzung, pneumatischem Fahrwerk und allerlei Nebenaggregaten – das war ein Kabelsalat!
    Ich bin momentan Freund einer Einzelanfertigung des Kabelstrangs, da ich u. a. einige neue Relais, nen elektrischen Lüfter etc. einbauen will. Die Erdung werde ich auch entsprechend umdrehen und versuchen, das ganze optisch schlank zu halten. Hier geht’s mir nicht zwingend um Originalität. Man wird sehen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s