Oldtimer-Tage Berlin/Brandenburg 2011

Die Oldtimer-Tage sind ein fester Bestandteil der hiesigen Alteisen-Szene. Ich hatte den Termin voll verschwitzt, aber noch rechtzeitig einen Beitrag im Fernsehen darüber gesehen. Am gestrigen Sonntag besuchte ich deshalb die Veranstaltung im Meilenwerk – leider ohne Oldie, aber dafür mit charmanter Begleitung. Auch viele Engländer waren gekommen und die Bees stellten – das ist keine Überraschung – dabei die Mehrheit der Insel-Sportwagenfraktion. Besonders erwähnenswert waren aus meiner Sicht einige wirklich schöne Vorkriegs-MGs, ein echt hässliches Entlein auf VW-Basis, diverse Lancia-Rallye-Knallbonbons (nein, die Farben sind nicht nachbearbeitet!) und eine sehr ansehnliche Magni Australia, die mir als Guzzi-Fan Tränen der Verzückung in die Augen trieb…

Advertisements

3 Gedanken zu “Oldtimer-Tage Berlin/Brandenburg 2011

  1. Den Magni Australia würde ich sehr gerne mal haben. Es gibt schon sehr schöne Modelle. Und irgendwie sehen die alle viel individueller aus als heutige Fahrzeuge. Die Hersteller scheinen sich, da kräftig quer durch die Modelle, so einiges voneinander abzuschauen.

  2. Das ist wahr – kann ich nur unterschreiben, Maik!
    Weder moderne Motorräder noch aktuelle Autos geben mir das gute Gefühl, ein schönes Gefährt zu fahren. Und was soll man denn mit Müdigkeitswarner und Fahrspurassistent, wenn man sich selbst als mündigen Menschen betrachtet? Ganz zu schweigen vom Design, das nur noch dem Selbstzweck dient…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s