Das Heritage Certificate ist da

Kaum aus Friedrichshafen zurück fand ich sehr willkommene Post im Briefkasten. Ich hatte Anfang Mai ein Heritage Certificate in England zu meinem B angefordert und nun war es endlich da. Spencer wurde demnach Ende 1966 in Brighton an seinen ersten stolzen Besitzer verkauft. Wie er seinen Weg nach Preston fand, wo ich ihn dann kaufte, werde ich vielleicht später einmal herausfinden. Das schöne ist, dass es den Händler – Caffyns – auch heute noch gibt. Es handelt sich um einen immer noch regen Betrieb mit abwechslunsgreicher Geschichte. Vielleicht lässt sich dort noch etwas recherchieren. Ich werde es auf jeden Fall probieren.

Das Certificate kann ich jedem Besitzer eines englischen Oldies nur empfehlen. Man bekommt Klarheit über die Erstauslieferung und in der Szene wird das Dokument im Regelfall als wertsteigernd empfunden – auch wenn es mit 40 GBP plus Porto nicht gerade preiswert ist.

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Das Heritage Certificate ist da

  1. Schick!
    Schade, dass meine Engländer in deren Liste nicht geführt werden. Ansonsten hätte ich da wohl auch mal nachgeforscht.

  2. Hallo Sven,

    was hat dich denn das Porto gekostet? Überlege auch gerade mir das Cert. für meinen MGB GT auch zukommen zu lassen. Irgendwie gibt es da Verwirrung was das Datum der Produktin angeht. Laut Seriennummer dürfte er im Juli/August 1970 das Licht der Welt erblickt haben. aber auf allen Papieren (bis in die 80er zurück) hält sich wacker der 29.05.1969.

    Ich gehe mal davon aus, das sich das Premium Cert. oder der On-Pack mit Tech. Specs. nicht wirklich lohnen. Oder?

    Gruß aus Bremen

  3. Hallo Moritz,
    das Certificate liegt bei 40 GBP und es kommen noch ca. 3 GBP Porto drauf. Das lohnt sich. Die Zusatzfeatures würde ich ignorieren, da ja Fahrgestellnummer und alle wesentlich Infos zur genauen Identifikation und Einordnung der verwendeten Technik ausreichen. In jedem Fall hättest Du dann Klarheit bzgl. den Daten. Also alles Gute!
    Sven

  4. Hatte ich mir fast gedacht, das es keinen Mehrwert bringt mit den Zusatzfeatures. Naja, und 3 £ halten sich ja wirklich in Grenzen.

    Da hoffe ich doch bloß mal, dass mich das Ergebnis glücklich macht! Matching Numbers?

    Gruß aus Bremen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s