Nacht- und Nebelaktion

Nein, das mit dem Nebel stimmt nicht ganz. Aber die freitägliche Nacht bot mir die Möglichkeit, mein schon ziemlich dicht geplantes Wochenende zumindest mit einigen wenigen Stunden in der Werkstatt zu versüßen. Also ging’s nach der Arbeit raus aufs Land zum Basteln, bis die Müdigkeit zuschlug…

Wieder einmal fanden ein paar Neuzugänge Platz auf der Werkbank. So etwa der künftige Lack für mein T9-Getriebe, für das auch schon ein Dichtsatz in England bestellt ist. Den Brantho-Korrux-Lack habe ich mir vom Korrosionsschutz-Depot empfohlen lassen. Steinschlagfest, ohne Grundierung aufzutragen und temperaturstabil – all das kann dieses Zeug. Und eine ordentliche Anleitung kann man sich ebenfalls herunterladen.

Dann zerlegte ich den von Blogleser Karsten zugesandten Hauptbremszylinder, der nur überholt werden muss. Also alles Paletti – ab ins Lager damit. Außerdem schickte mir Herr Kischka aus Köln Froststopfen für den Motor, eine nagelneue Riemenscheibe für die Kurbelwelle des B-Motors und neue Türscharniere – unten mit den Feststellfedern des späteren MGB, um etwas Komfort zu gewinnen. Da meine alten Scharniere etwas malade, aber nicht aussichtlos schrottig aussehen, erwäge ich, nur die unteren zu wechseln und die oberen (mit tlw. abgebrochenen Bolzen) zu restaurieren.

Wenn man nur wenig Zeit hat, muss man sich einer Arbeit widmen, die schnell von der Hand geht. Also nahm ich mir die hinteren Seitenscheiben zur Brust. Deren Chromrahmen müssen allesamt neu beschichtet und dafür von Dichtungen und Glas befreit werden. Mit dem Schraubenzieher kam ich aufgrund von Korrosion nur bedingt vorwärts, so dass das bevorzugte Werkzeug am Abend eher die Bohrmaschine war. Die Winkel, welche als Verbindung der Einzelteile dienten, haben sich nämlich besonders dort, wo sich Feuchtigkeit einnisten konnte, in eine steinartige Masse verwandelt.  Nach einer guten Stunde war der Job aber erledigt.

Dies bedeutete, dass ich noch etwas Zeit zur Bestandsaufnahme hatte. Keine Traumarbeit, aber notwendig. Ich zückte daher meine im A3-Format ausgedruckte Liste und ging Teil für Teil im Lager durch. Neukauf? Restaurierung? Anzahl? Endverarbeitung? All das ist wichtig, um nicht den Überblick zu verlieren. Es wurde so halb eins und ich gestand mir zu, nun doch langsam Feierabend zu machen. Fürs nächste Mal wünsche ich mir aber wieder Tageslicht…

Advertisements

Ein Gedanke zu “Nacht- und Nebelaktion

  1. Mit dem Brantho-Korrux-Lack habe ich auch schon viel an meinen Fahrzeugen gemacht und kann bestätigen, dass er hält, was er verspricht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s