Vorbereitung ist alles

Mit der Aussicht, das Spencer bald in die Blechtherapie geht, werden die „kleineren“ Baustellen nun umso wichtiger. Die wunderbar gepulverten Parabol-Blattfedern fanden so zunächst wieder zueinander, wobei ich die mittigen Distanzstücke entsprechend so platziert habe, dass der Wagen künftig auch hinten ein wenig tiefer liegt.

Meinen Schwerpunkt habe ich dann auf die Hinterachse gelegt – mit dem Ziel, das Differential wieder zusammenzubauen. Der kleine Entlüftungspilz fand zu allererst in seine korrekte Position zurück. Mit Bremsenreiniger, einem langen Rohr und alten Putzlappen habe ich dann das Innere der Achse gereinigt, um Rückstände vom Strahlen endgültig zu entfernen. Es wäre ja eine Gräueltat, die abrasiven Teilchen später im Öl schwimmen zu lassen. Denn das hieße sofort: Adieu, Lagerspiel…

Die alten Zahnräder, welche ich gründlich mit einem Pinsel gereinigt habe, werden wieder komplett eingebaut, allerdings mit neuen Anlaufscheiben, Lagern und Dichtungsringen. Moss hatte mich damit schon vor einiger Zeit versorgt, so dass es eigentlich sofort mit dem Zusammenbau hätte losgehen können. Doch ich selbst bzw. meine mangelnde Ausrüstung stand mir dann im Weg. Denn weder eine große Presse noch einen geeigneten Abzieher habe ich griffbereit in meiner Werkstatt, um die alten Lager von der Eingangs- bzw. Antriebswelle zu entfernen.

Also ab in die väterliche Werkstatt. Dort hatte ich aufgrund von Zeitmangel zumindest die Möglichkeit, die letzten Buchsen aus den Achsschenkeln zu pressen. Die saßen wirklich verdammt fest und lösten sich mit einem Knall und metallisch-rostigem Staub aus Ihrer Passung. Für die Teile der Hinterachse blieb leider keine Zeit mehr.

Den Nachmittag verbrachte ich dann damit, einige Motorteile und vor allem den Heizungskasten für eine Neulackierung vorzubereiten. Rostschutz, Spachtel, Schleifen, Füller, Schleifen, Füller – so lautete die Devise. Durch diese zeitintensive Arbeit brachte der Sonntag keine weiteren großen Sprünge mehr. So habe ich aber zumindest die Gewissheit, beim nächsten Mal konsequenter ans Werk gehen zu können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s