Kurzer Boxenstopp

Was die Jungs in der Formel Eins in wenigen Sekunden schaffen, geht am MG fast genauso schnell. Na ja, fast… Auf jeden Fall stand gestern ein Reifenwechsel an, um Spencers Interims-Reifen (die ich sehr günstig bei Ebay bekam) auf die nagelneuen Speichenfelgen zu ziehen. Damit ist absehbar, dass die „dicken Schluffen“ bald zur Probe in die Radkästen gesteckt werden können, um die Kotflügel zu schweißen.

Nach einer kurzen Dusche ging’s den alten Reifen auf Volvo-Felgen zunächst an den Kragen. Mit amtlichem Gerät ist das gar kein Problem. In solchen Momenten bin ich immer dankbar, dass mir eine professionell ausgestattete Werkstatt quasi 24/7 zur Verfügung steht. Mit der Reifenmontiermaschine waren die alten Pellen auch bald herunter. Neue Felgen ausgepackt, Reifen drauf, Luft rein, „plopp“, fertig. Und – oh Wunder – die schlauchlosen Felgen halten wirklich Ihren Druck! Ich war begeistert und konnte nach 90 Minuten weiter in die Schrauberheimat fahren.

Passend zum Reifenthema fanden sich dort auch noch die vier neuen Flügelmuttern von Herrn Kischka ein. Ich hatte sie eigentlich schon bei Midland im UK bestellt, doch dort hatte man nur die zweiflüglige Version im Lager. Um Spencer einen etwas individuelleren Touch zu verleihen, möchte ich aber die Dreiflügler nutzen, welche sich eigentlich eher an Astons, Cobras oder Ferraris finden. In meinen Augen sind die Dinger wunderschön und ein wenig extravaganter. Um den Preis und die TÜV-Eignung hüllen wir aber lieber das Tuch des Schweigens.

Nach einer kurzen Anprobe des linken Vorderrads blieb noch Zeit für die Vorderachse. Hier war es nötig, fast alle Gewinde der Achsschenkel und der Achse des Querlenkers nachzuschneiden, denn der Rost hatte daraus über Jahrzehnte ein Labyrinth undefinierbarer Furchen gemacht. Dank neu eingekaufter Dauersplinte, die man günstig und in erstaunlich guter Qualität (verchromt) in der Bucht bekommt, fanden danach beide Achsschenkel zumindest zur Probe ihren korrekten Platz am Fahrschemel.

Ich werde demnächst noch ein Paar Kleinteile bestellen und damit die Vorderachse komplettieren. Der Weg ist nicht mehr weit, denn als eines der vielen Details hat sich nämlich auch ein neuer „Bump Stop“ eingefunden. Während bspw. die Splinte ihr Geld wert sind, musste an den Blechteilen allerdings einiges herumgebogen werden, bis es ansatzweise passte. Meinen Frust (nein, so schlimm war es nun auch wieder nicht!) ließ ich dann an den Alu-Distanzblöcken aus, die ich mittels Bohrmaschine noch ein wenig erleichterte. Als leidenschaftlicher Gewichtsparer hatte ich daran meine wahre Freude, obwohl der Effekt mehr als vernachlässigbar sein wird. Für die Schrauberseele hingegen ist das purer Balsam.

Nun wartet die Karosserie auf den Transport in die Schweiß-Werkstatt. Und der Motor harrt – in WD40 getränkt – auf der Werkbank ebenso der Dinge, die da kommen mögen. Mein Ziel ist es, in Abwesenheit der Karosserie (etwa bis zum Winter) in der Werkstatt mit den Achsen, dem Antrieb und einigen weiteren Teilprojekten wesentlich voran zu kommen. Beispielsweise müssen alle Türbeschläge neu verchromt oder überholt werden und die Vergaser benötigen eine Revision. Außerdem muss die Elektrik sondiert, eine Entscheidung zum Lack getroffen und eine Unmenge an weiteren Details bedacht werden.

Tja, langweilig wird es bei der Restaurierung nie!

Advertisements

5 Gedanken zu “Kurzer Boxenstopp

  1. hallo, hoffe Sie kommen voran (-; wo gibt es diese sicherungssplinte zu kaufen? schöne sache!
    mfg

  2. Hallo,

    irgendwo hab ich auch mal achteckige Speichenrad-Muttern gesehen. Halte ich auch für sehr passend.

    GvH

  3. Ja, danke, die Dinger kenne ich und es sind wohl die einzigen, die auch den Segen des TÜV bekommen. Doch meine Favoriten sind halt die mit den Flügeln. Offenbar haben mich in der Kindheit besonders viele Cobras geprägt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s