Wer hätte das gedacht…

Nach etwa einem halben Jahr sowie unzähligen Telefonaten und Drängelei ist gestern ein Paket aus England gekommen, in dem man am ehesten eine Eishockeykelle hätte vermuten können. Jedoch befanden sich darin ein Paar Regenrinnen sowie zwei namenlose Bleche, die es so eigentlich gar nicht gibt.

Es handelt sich konkret um die Teile, welche den unteren Abschluss der hinteren Ausstellfenster zur Karosserie bilden. Die Dinger gibt offiziell gar nicht zu kaufen, doch die Jungs vom BMH Center waren so nett und haben die Bleche aus der aktuellen Produktion entnommen. Bei Spencer sind sie nämlich völlig von Rost zerfressen. Gekostet hat jedes Teil 10 GBP.

Ich nahm daher heute Abend direkt die Gelegenheit beim Schopf, klebte die Teile mit Klebeband am Lenker meiner Guzzi fest und fuhr so in Begleitung eines Freundes nach Althüttendorf zu Paul Ehm, der die Teile freudig entgegennahm. Seit den letzten Arbeiten am Heck ist an Spencers Blechkleid nämlich nichts Neues passiert, weil diese Teile fehlten. Jetzt kann es wieder vorangehen – ein halbes Jahr Wartezeit ist ja sicher genug…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s