Briten in der Classic Remise

Eigentlich habe ich nur schnell ein paar Teile für meine Guzzi bei Staufenbiel kaufen wollen und lief deshalb vor kurzem durch die Classic Remise in Berlin. Auffällig war dort die ungewöhnlich hohe Anzahl von MGBs und artverwandtem Blech:

Zunächst draußen der GT vom Classicdepot, drinnen ein Mk. I Cabrio zum Verkauf, immerhin an der 20.000er-Schallgrenze kratzend. Daneben ein RV8, nicht weniger interessant und bekanntermaßen ein recht seltener Anblick auf unseren Straßen. Neben einem weiteren, bereits verkauften B (dessen zweifelhafte Blechsubstanz dem künftigen Besitzer hoffentlich bekannt ist…), stolperte ich dann noch über einen Rover P6 (hier bei mobile.de)…

Was für eine geile Kiste – netter V8, mit Leder, Holz und RHD äußerst charmant, kein perfekter, aber erhaltenswerter Zustand, zeitgenössische Farbe und – vor allem – der Preis-Leistungs-Sieger meines Herzens, wenn man den Gegenwert bedenkt. Schließlich war der Wagen in den 70ern technisch wie optisch ein ziemlich heißes Gerät. Wo bekommt man sonst ähnlich individuelles, recht robustes und preiswertes Altmetall? Nirgends!

Heute ist der P6 in meinen Augen ein grandioser Oldie, mit dem man sich auch durch den Alltag wagen kann. Hätte ich nicht schon meinen Benz und zusätzlich 10 Steine locker, er wäre wohl meiner… 😉

Ach, noch was: Danke für mittlerweile mehr als 300.000 Aufrufe dieser kleinen Seite – ich bin selbst beeindruckt!

Advertisements

4 Gedanken zu “Briten in der Classic Remise

  1. Mit dem MK I… der Gutachter hat für meinen (deutsche) 64 B einen Wert von 40.000 Euro ermittelt.

    Das Ding ist in der Tat wie fabrikneu. Deutscher Pappbrief und Abmeldebescheinigung von 1967 gehören dazu..

    🙂

    Der Rover gefällt mir !

  2. Hi Karsten! Ja, schön, wenn es Gutachter gibt, die das Invenstment einer Restaurierung auch wirklich wertschätzen können. Spencer wird – das ist zumindest das Ziel – einen ähnlichen Zustand und Wert wie dein hübscher B erreichen. Der Markt tickt da aber sicher anders, aber die Preise gehen doch langsam merkbar nach oben, zumindest für unproblematisches Material. Da ist ein P6 wirklich schon fast ein Schnäppchen. Grüße nach Hannover! Sven
    PS: Ich muss mal auf meinem regelmäßigen Weg nach Göttingen deine Garage besuchen… 🙂

  3. Ja, der Rover P6 ist schon ein Traumauto. Ich bin momentan noch am Sparen, will mir aber nächstes Jahr den Traum von einem MGB GT V8 erfüllen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s