Träume: Ein MGB der Neuzeit

Ach, schön wär’s schon, in einem MGB Platz zu nehmen, der aus der Neuzeit kommt und trotzdem das Konzept eines simplen, bezahlbaren und trotzdem unterhaltsamen Sportwagens bedient. Die britische Auto Express hat sich dazu in der aktuellen Serie „Most Wanted Cars“ ein paar Gedanken gemacht.

Das Ergebnis ist kein weiterer LE50 für Nerds wie mich, sondern ziemlich genau das, was der Mainstream aus den 60ern in die Neuzeit retten würde: Ein sympathisches Gesicht, wenig optischer Schnickschnack und natürlich runde Scheinwerfer als Fingerzeig auf den unvergessenen Ahnen. So könnte sich ein neuer MGB ganz ordentlich mit Seinesgleichen balgen, Miata/MX-5, GT68 & Co.

Meine persönlichen Traummaße wären klar umrissen: Vierzylinder-Frontmotor, gern mit zeitgemäßer Turboaufladung und um die 200 PS, 6 knackige Gänge zur Hinterachse, ein kompetentes Fahrwerk, deaktivierbare Fahrassistenzsysteme (ohne geht ja heute quasi nicht) und vor allem: Ein ganz cleanes Metall-Cockpit mit authentischen Materialien und möglichst wenig Gewicht. Mehr als eine Tonne sollte so eine kleine Spaßkiste auch heute nicht wiegen. Wenn man dann noch der Versuchung widerstünde, überall völlig unnötige Bögen, Falten und Hutzen ins Blech zu stanzen, wäre ich echt begeistert…

Fraglich ist nur, ob der chinesische Markeneigentümer SAIC (A) den Mut hat, sich überhaupt in diesem Segment mit weltbekannten Größen zu messen und (B) über das nötige Feingefühl verfügt, die DNA des kleinen Roadsters treffsicher ins 21. Jahrhundert zu transferieren. Daran habe ich leider meine Zweifel, denn der EU- oder US-Markt ist nicht mehr das, was er in den 60ern mal war…

Images: www.autoexpress.co.uk

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s