Mal was Anderes…

Immer wieder habe ich mich selbst dafür kritisiert, nie Zeit für Spencer zu finden. Und in der Tat gab es der Ablenkungen genug: Zwei weitere Autos, etwa drei Motorräder, viele kleine Projekte, ein normales Leben, der Job, meine Freelance-Arbeit und und und. Hinzu kam im letzten Jahr außerdem eine völlig andere Perspektive, nämlich die schwere und völlig unerwartete Krebs-Erkrankung meiner Freundin. Doch nach OP, Chemo und Bestrahlung ist sie aktuell auf einem guten Weg (ich habe Sie sogar dazu bewegen können, einen Blog über diesen anderen Alltag zu schreiben). Unser normales Leben nimmt also langsam wieder seinen Lauf. Ein Segen!

Auch motiviert durch dieses wilde, absurde und anstrengende letzte Jahr, den grundsätzlichen Wunsch nach mehr Zeit und eine ganz eigene Sicht auf die Welt (…) habe ich mich nun entschlossen, meinen „normalen“ Job aufzugeben und mich künftig mehr meiner Leidenschaft, der Fotografie und dem Schreiben, zu widmen. Ob das funktioniert weiß niemand, doch: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt, richtig?

Wer den Blätterwald der Motorjournallie regelmäßig durchforstet wird sicher schon hier und da über Beiträge von mir gestolpert sein. Etwa in den letzten Ausgaben von FUEL, Moto Revue Classic, Roadster oder Craftrad. Genau so soll es künftig auch weitergehen. Ich freue mich darauf und bin wirklich sehr gespannt, ob dieses Experiment langfristig funktioniert.

Meine Hoffnung ist, dadurch wesentlich mehr Flexibilität, Erfüllung und vor allem Zeit zu haben. Zum Prioritäten setzen. Und natürlich zum Schrauben! 🙂

Advertisements

4 Gedanken zu “Mal was Anderes…

  1. Hi Sven,

    mutige Entscheidung ( auch Dich angreifbar zu outen ),
    aber so empfinde ich es auch als folgerichtig …… ,
    @
    da Du bist ein leidenschaftlicher & aufmerksamer Mensch
    bist, kannst Du nur einen Weg “ Deines Herzens “ gehen !

    Freue Dich über Deine enorme Schaffenskraft, aber bleibe
    mäßig und überfordere Dich nicht. Ausgewogenheit &
    innere Ruhe sind unverzichtbar und Gesundheit fördernd.

    Du bist Niemandem Rechenschaft schuldig, das wollen
    immer nur religiöse Institutionen. (Schon seltsam, oder ?)

    Alle irdischen Güter kann man einem wegnehmen , nur
    der persönliche, geistige Schatz aber bleibt.

    Darum gilt unumstößlich: “ wer wissen will wie der Apfel
    schmeckt, der muss auch selbst hinein beissen“.

    @ dass Du schreibereisches Talent besitzt hast Du uns
    in Blogs schon hinreichend bewiesent.

    Herzliche Grüße,

    Axel

  2. Hallo Sven,

    Ich wünsche Dir das alles so laufen wird wie Du es dir vorstellst!
    Und deiner Freundin natürlich weiter gute Besserung!

    Wie Axel schon schreibt ist das wirklich eine mutige Entscheidung – Ich glaube nicht, dass ich das könnte, mich aus der Komfort-Zone meines gut bezahlten aber halt manchmal auch nervenden Jobs herausbewegen.

    Auch mein Projekt ist das letzte Jahr nicht wirklich weiter gekommen. Mal liegt es hieran und mal an was anderem. Manchmal hat man auch einfach keinen Bock, dafür ein anderes Mal viel mehr!

    Wie schon geschrieben – ich wünsche Euch alles Gute, Deiner Freundin, Dir und natürlich Spencer! Auf dass wir uns irgendwann nochmal treffen können – dann aber mit MG! 🙂

    LG
    Holger

  3. Danke, danke! 🙂
    In der Tat hat das alles viel mit „Comfort Zone“ zu tun, doch sich da mal rauszubewegen ist in der Tat sehr lehrreich und spannend. Ich denke, allein deshalb werde ich es nicht bereuen…

  4. hi Sven.wünsche euch dass ihr das schlimmste hinter euch habt mit dieser heimtückischen Krankheit und viel Erfolg im neuen Job. Zeit für Spencer findest du irgendwann auch wieder.Steini

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s