Apothekerschrank

Wie vermutet ist Spencer aktuell nicht auf den vorderen Rängen meiner Prioritätenliste zu finden. Zumal: In der schönen Welt der Selbständigkeit heißt es ranklotzen – keine Arbeit, kein Geld, kein MG-Projekt… Dies gilt es zu vermeiden. Ich will mich aber nicht beschweren, denn alles hat seinen Zweck und ich fühle mich besser und freier denn je!

Als Zeichen der Wertschätzung für meinen alten Briten habe ich deshalb in dieser Woche einen kleinen Apothekerschrank erworben. Der bietet nun diversen Muttern, Schrauben und Kleinkram ein behagliches zu Hause. Das ziemlich alte Stück passt perfekt auf die Werkbank – und gehört so oder ähnlich eigentlich in jede Werkstatt. Spencers zöllige Überreste haben sogar ihre eigene Schublade bekommen.

Demnächst werde ich Neues von der Schweißerfront berichten und hoffentlich auch am V8 weiterbasteln. Ihr werdet´s sicher merken…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s