Ich nehme Anlauf

Mit den aktuell dringlichen Projekten (Benz, Guzzi) geht es recht ordentlich voran. Spencer steht aber wohl noch etwas in der Warteschleife – der Dinge harrend, die da 2016 kommen mögen. Mutmaßlich werden es viele, denn wieder mal brachte der Postbote neue „Aufgaben“ in die Werkstatt:

Clive Wheatley sandte ein paar V8-Teile, die als Anlauf für den im Frühjahr anstehenden MG-Hürdenlauf zu verstehen sind:

  • Kühlerstehbleche in V8-Spec
  • Stabilisator für den dicken Motor
  • Motorlager aus Aluminium bzw. Silentblöcke für leicht versetzte Lagerung des V8 (das verhindert schmerzhaften Kontakt zwischen Motor und Lenkgetriebe – extrem kritisch beim Umbau auf Achtzylinder)
  • Kühlerschläuche in schlichtem Schwarz (keine Samcos, aber Clive´s eigene Produktion aus Silikon!)
  • V8-Ölfilter und Adapter plus Stahlflex-Leitungen zum Ölkühler
  • Fette, gelochte Bremsscheiben in V8-Spzifikation (wesentliche 5-6 mm dicker als die des Vierzylinders)

Ich werde mir also bald nochmal die Vorderachse vornehmen, die Frontline-Teile sowie die dickere Bremse einbauen. Vielleicht sind dann auch schon die Bremssättel da…

Da der Zeitmangel und obige Prioritäten nur kleine Spielereien zuließen habe ich mit meiner neuen Poliermaschine (2 KW, 400 Volt) zumindest die Strebe des Motorstabis poliert. Ich bin beeindruckt von der Performance – kein Vergleich zum früheren Geeier meines leistungsmüden 150-Watt -Schleifbocks…

In diesem Sinne – man liest sich…!  🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s