Rover V8: In the Making Vol. 1

Spencers V8-Motorblock liegt nun schon seit einiger Zeit bei meinen Motorenprofis. Heute brachte ich die optimierten Pleuel und Kolben vorbei und konnte außerdem einen Blick auf den Rumpf werfen, der bereits bearbeitet wurde. UMAP hat den Motor bereits warm abgedrückt (alles i.O.), nochmal gereinigt, die alten Laufbuchsen entfernt und neue „Flanged Liners“ in den Motor gepresst. Von oben ist gut zu sehen, wie dick der stabilisierende Steg nun ist, nachdem die Dichtflächen zum Zylinderkopf geplant wurden. So sollte der 4.6er recht lange haltbar sein…

Demnächst werden die Laufbuchsen gehont. Die Schwungmasse wurde bereits um fünf Kilo erleichtert (knapp ¼ der Einheit von Kupplung und Schwungmasse). Also fehlt nur noch eine neue, passende Riemenscheibe (Rover P5B/P6B), nach der ich gerade in England fahnde – und dann kann der gesamte Kurbeltrieb zum dynamischen Feinwuchten geschickt werden. Bis dahin werde ich dann wohl auch entschieden haben, wie aufwändig die Zylinderköpfe bearbeitet werden sollen (neue Ventile? Porting?).

2017 startet also munter… Ein Grund zum 🙂 …

Advertisements

2 Gedanken zu “Rover V8: In the Making Vol. 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s